Kick-Start in den Frühling mit KPM Berlin

Kick-Start in den Frühling mit KPM Berlin

Raus aus dem Winterschlaf – rein in ein neues Lebensgefühl! Das Frühjahr ist die Zeit des Erwachens und die KPM Berlin feiert die neue Saison mit frischen Farben und stilvollen Kompositionen: Minimalistische Vasen, zarte Ranunkeln und individuelle Cocktail-Becher der Hauptstadtmanufaktur stimmen auf den Beginn der warmen Monate ein.

Die KPM Berlin stößt mit den LAB Bechern in Größe No. 1 auf eine neue Zeit an: Mit einem erfrischenden Cocktail in der Hand und ausgewählten Porzellanvasen auf dem Tisch begrüßt sie die neue Saison und lädt dazu ein, diesen Neuanfang gebührend zu feiern. Unser Tipp für noch mehr Extravaganz: Durch handbemalte Individualisierungen werden KPM-Porzellane zu besonderen Unikaten.

Der in Handarbeit verzierte Kakadu, Türkisvogel und Eisvogel heißen gemeinsam in zwitschernder Fröhlichkeit die ersten warmen Sonnenstrahlen willkommen. Mit ihrem farbenfrohen Gefieder ist jeder Vogel für sich unverwechselbar.

Ein Liebesversprechen an den Neubeginn ist auch die elegante Vase in Herzform, die mit einem Bouquet aus duftenden Blumen selbst die letzte Spur eines Winterblues im Nu verjagt. Auch frische Eukalyptuszweige in der FIDIBUS Vase sorgen garantiert für Frühlingsgefühle. Mit einem frischen Strauß und prickelndem Champagner aus den KURLAND Gläsern mit graviertem Relief kann gemeinsam auf die neue Saison angestoßen werden.

Die zarten Farben des Frühlings sorgen für Leichtigkeit und Frische. Mit dem neuen KURLAND Blanc Nouveau Müsli Set in dezenten Pastelltönen, bringen Sie schon jetzt den Frühling in Ihre vier Wände. Der Klassiker KURLAND mit seinem filigranen Relief ist der stilvolle Begleiter für ein gemütliches Get-together.

KURLAND Blanc Nouveau Müsli Schalen und Latte Macchiato Becher in dezenten Pastelltönen von KPM Berlin

Über KPM Berlin

Seit über 250 Jahren steht die KPM Berlin für Design „handmade in Berlin“. Die pulsierende Metropole war schon immer das Zuhause der Manufaktur. Im Herzen der Hauptstadt arbeiten rund 200 Manufakturisten an zeitlosen Entwürfen mit höchstem Qualitätsanspruch. Nur wer sein Handwerk perfekt beherrscht, schafft vollkommene Meisterwerke von bleibendem Wert. Es benötigt 29 Arbeitsschritte, die in 14 Arbeitstagen von 25 Manufakturisten ausgeführt werden, um ein Porzellanstück mit dem Anspruch der KPM zu fertigen. Mit zehn Qualitätskontrollen wird dabei jedes Objekt von Hand verlesen. Seit 2006 ist Bankier Jörg Woltmann Alleingesellschafter der KPM Berlin. Unter kreativer Leitung von Geschäftsführer Bernd Lietke und Chefdesigner Thomas Wenzel entstehen Porzellane mit klarer und funktionaler Formensprache. Diese werden über die 13 eigenen Stores, dem KPM Onlineshop sowie über ein Netzwerk aus ausgewählten nationalen und internationalen Handelspartnern vertrieben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kpm-berlin.com

Quelle: KPM Berlin

KüchenTreff - Edition 20 v2

COMMENTS