100 bayrische Gerichte, …

100 bayrische Gerichte, …

... die jeder kennen muss

Überblick

2018 ist der 100. Geburtstag vom Freistaat Bayern und pünktlich dazu erscheint das Kochbuch „100 bayrische Gerichte, die jeder kennen muss“. Gezeigt wird, dass die Bayerische Küche weit mehr umfasst als Schweinsbraten mit Knödel oder Kaiserschmarrn. Im Buch ergänzen sich Moderne und Tradition auf geschmackliche Weise.

Im Laufe der letzten 100 Jahre hat sich in den sieben bayerischen Regierungsbezirken eine ganz eigene regionale Küche herausgebildet, die sich bis heute in der Esskultur erhalten hat. Viele Gerichte sind geprägt von regionalen Spezialitäten. Damit diese geschmacklich einmaligen und traditionell erprobten Rezepte nicht in Vergessenheit geraten, wurden schon einige davon mit dem Gütesiegel „Bayerische Spezialitäten mit geschützter Herkunftsbezeichnung“ versehen.

Die Rezepte sind in Kapitel wie ‚Milchernes‘, ‚Fischernes‘, ‚Geformtes‘ oder ‚Erdiges‘ untergliedert. Fans der Bayerischen Küche finden hier Klassiker wie Obazda, Steckerlfisch, Dampfnudeln oder Blaukraut. Auch für Süßspeisen ist selbstverständlich gesorgt: Auszogne, Apfelstrudel und Prinzregententorte machen süße Träume wahr. Bei vielen Rezepten wird auf die lokalen und regionalen Besonderheiten der Zutaten hingewiesen und warum die Gerichte, gerade in Bayern so beliebt sind. So lässt sich neben dem Kochen und Backen noch ‚ein bisserl mehr‘ über Essen, Anbau, Herkunft und Tradition erfahren.

Das Buch ist in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten entstanden und derzeit der einzige Titel zum Jubiläum.

BLV Verlag, München 2017, 144 Seiten, laminierter Pappband, ISBN: 978-3-8354-1734-2, 20,00 €

BLV Verlag

COMMENTS