Festlich feiern mit Schweizer Käse

Festlich feiern mit Schweizer Käse

Fantasievolle Vorspeisen, spektakuläre Bratenrezepte oder feine Desserts lassen sich mit den weltberühmten Käseoriginalen veredeln.

Die Weihnachtstage und der Jahreswechsel gehören für viele zu den schönsten Tagen des Jahres – auch aus kulinarischer Sicht. Dabei ist kaum ein anderes Lebensmittel so gesellig wie Schweizer Käse. Egal, ob als festliche Käseplatte, Raclette oder Schweizer Käsefondue serviert, Käsespezialitäten wie Appenzeller, Le Gruyère AOP, Schweizer Emmentaler AOP oder Raclette Suisse schaffen gerade an den Festtagen wunderbare Gemeinschaftserlebnisse voller Genuss. Doch Schweizer Käse kann noch mehr: Fantasievolle Vorspeisen, spektakuläre Bratenrezepte oder feine Desserts lassen sich mit den weltberühmten Käseoriginalen veredeln.

Schweizer Käse ist ein echtes Naturprodukt. Beste tagesfrische Rohmilch aus der Region, Lab, Salz und Milchsäurekulturen – mehr kommt nicht rein. Farbstoffe, Konservierungsstoffe und andere Zusatzstoffe sind tabu. Die naturbelassenen Rohstoffe geben jedem Schweizer Käse sein individuelles Aroma. Und sorgen für Geschmackserlebnisse, die so vielfältig sind wie die Kräuter und Gräser einer Bergwiese. Ideale Voraussetzungen also für spannende kulinarische Ausflüge, gerade an den Festtagen.

Rezepttipp: Käsesuppe mit l’Etivaz AOP & schwarzem Trüffel, Foto und Rezept: Käse aus der Schweiz/akz-o

Das Weihnachtsmenü oder der Silvesterabend lassen sich zum Beispiel wunderbar mit einer cremigen Käsesuppe mit l’Etivaz AOP & schwarzem Trüffel einleiten. Auch der klassische Festtagsbraten lässt sich mit Käsespezialitäten aus der Schweiz verfeinern. Bestes Beispiel hierfür ist ein Rinderfilet, das mit Champignons und Schweizer Emmentaler AOP belegt und in einem Blätterteigmantel gebacken wird.

Hier geht es zu dem Rezept „Käsesuppe mit l’Etivaz AOP & schwarzem Trüffel

Unter www.schweizerkaese.de finden Sie viele weitere inspirierende Rezepte – auch für fantasievolle Desserts.

Quelle: akz-o

COMMENTS