Venedig – Das Kochbuch

Venedig – Das Kochbuch

Überblick

Sechs Restaurants besitzt Gastronom Russell Norman in London, alle von der venezianischen Küche inspiriert. Nun ist er in seine Lieblingsstadt zurückgekehrt, um die kulinarische Identität der Stadt noch tiefgreifender zu erkunden. Ein Jahr lang hat Russel Norman in einem kleinen Apartment in Venedig gelebt und die authentische Küche der „La Serenissima“ gesucht – und gefunden. Dabei haben ihn aber nicht die teuren Nobelrestaurants interessiert, sondern die Lieblingsgerichte seiner Nachbarn und die alten Rezeptbücher der Nonnas. Er hat vieles nachgekocht, an den Marktständen der Via Garibaldi mit den Händlern gesprochen und klassische venezianische Restaurants besucht. Auch den einzigen Weinberg Venedigs hat er erkundet. Seine Erkenntnisse und Rezepte gibt er nun in dieser Hommage an die wohl schönste Stadt der Welt weiter.

Das Buch ist nach Jahreszeiten unterteilt: so kann man im Frühling Pizza mit roten Zwiebeln oder Frittata mit Garnelen und Dill nachkochen. Im Sommer laden üppige Grillplatten und Salate zu einem Fest mit Freunden ein, bei denen die Gäste ihre Spinat-Ricotta-Malfatti gleich selbst stilecht im Weinglas formen können. Der Herbst wartet mit süßem Olivenkuchen und geräucherter Makrele auf gegrillter Polenta auf. Im Winter wird der Kälte der Stadt aus Stein und Marmor mit Pasta- und Bohnensuppe oder Wild- und Pilzrisotto getrotzt.

Diese Gerichten versetzen den Leser wahrlich nach Venedig und holen ein kleines Stück Italien nach Hause. Und falls die Stadt wegen der vielen Touristen wirklich mal abgesperrt werden sollte, kann man ganz einfach ins Regal greifen.

Über den Autor

Der Engländer Russell Norman führt mehrere Restaurants in London, hat sein Herz aber an Venedig verloren. In seinem neuen Buch hat er den authentischen Geschmack der Region und die kulinarische Identität der Stadt gesucht und gefunden.

Dorling Kindersley Verlag, München 2018, gebunden, 320 Seiten, ISBN: 978-3-8310-3587-8, 29,95 €

Dorling Kindersley

Shop-Finder - Küchen Loft in Köln

COMMENTS